Urlaub mit der Familie in der Lüneburger Heide

Familienurlaub in der Lüneburger Heide: Wandern und Fahrradfahren in der Natur können Familien in der Lüneburger Heide ebenso wie schwimmen oder einen Freizeitpark besuchen. Barfußpfad und Museumsdorf? Begegnungen mit Heidschnucken, Elchen und Bartkäuzen? Alles möglich beim Familienurlaub in der Heide!

Viele tolle Erlebnisse verspricht der Familienurlaub in der Lüneburger Heide.

Im Dreieck zwischen Hamburg, Celle und Uelzen erstreckt sich die Lüneburger Heide. Wie der Name schon sagt, wächst hier Heide. Allerdings nicht nur und nicht überall. Die größten Heideflächen sind im zentralen Gebiet der Lüneburger Heide zu finden. Dort werden wie in früheren Zeiten Heidschnucken von Schäfern durch die Heide geführt. Sie halten die Heide kurz, so dass sie im nächsten Jahr wieder austreiben kann. Für Familien bietet die Lüneburger Heide unzählige Möglichkeiten, den Urlaub kurzweilig und spannend zu gestalten. Hier ein paar Tipps!

Wandern und Radeln

Wanderungen jeder Länge sind in der Lüneburger Heide zu finden. Oft sind sie noch verknüpft mit spannenden Natuerlebnispfaden. Zu den 10 schönsten Familienwanderungen geht es hier.

Auch Radfahren kann man wunderbar. Radtouren, die sich besonders mit Kindern eignen, finden Sie hier.

Schwimmen

Hallenbäder, Freibäder und Erlebnisbäder bieten zu jeder Jahreszeit Schwimmvergnügen. Im Sommer wäre das Naturerlebnisbad in Egestorf ein schönes Ziel für Familien. Gleich nebenan geht es hier in den Barfußpark. Weitere schöne Freibäder gibt es in Schneverdingen, Amelinghausen, Eschede oder Bad Fallingbostel. Bei schlechterem Wetter können die Soltau-Therme oder das Südsee-Badeparadies zum Ziel werden.

Tiere

Tieren kann man in vielerlei Gestalt in der Lüneburger Heide begegnen. Dazu gehören natürlich unbedingt die Heidschnucken, die so gern die Heide anknabbern. In Schneverdingen und Neuenkirchen lässt sich den gehörnten Schafen hautnah begegnen.

Im Greifvogelgehege Bispingen sind zahlreiche Eulen, Adler, Falken und Bussarde zu Hause. Bei einem Rundgang stellt Frigga Steinmann-Laage ihre gefiederten Freunde vor. Dabei dürfen auch die Besucher mal einen Bartkauz streicheln oder die Federn eines Uhus spüren.

Besonders vielen Tieren auf einmal lässt sich im Wildpark Lüneburger Heide aufs Fell gucken. Elche, Leoparden, Wölfe und Wapitis gehören hier zu den Highlights. Beliebt sind auch die täglichen Flugvorführungen der Greifvögel.

An vielen Orten im Angebot sind Kutschfahrten.

Museum

Wie die Menschen früher in der Lüneburger Heide lebten, lässt sich am besten im Museumsdorf Hösseringen erleben. Hier wurden inzwischen schon 27 Originalbauten wieder aufgebaut, darunter Ställe, Speicher und Werkstätten. Die Vergangenheit wird hier lebendig!

Vergnügen

Drei große Freizeitparks liegen in oder an der Lüneburger Heide. Jeder hat etwas ganz Eigenes zu bieten. Im Vogelpark Walsrode dreht sich alles rund um die gefiederten Gesellen. Zu Löwen und Elefanten geht es im Serengetipark Hodenhagen. Und in den Heidepark Soltau locken Achterbahnen, Karussells und weitere Fahrgeschäfte.

Ein Vergnügen der besonderen Art bereitet das verrückte Haus in Bispingen – es steht nämlich auf dem Kopf! Da lassen sich auch ziemlich verrückte Fotos knipsen!

Quelle: pixabay.com