Zurück

Wildkatzen-Walderlebnispfad bei Bad Harzburg

Niedersachsen

Wildkatzen-Walderlebnispfad im Harz: Auf die Spur von wilden Katzen kann man sich in Bad Harzburg machen. Der Wildkatzen-Walderlebnispfad im Riefenbachtal ist ein Lehrpfad nach Kindergeschmack. Hier dürfen sie klettern und schleichen, an der Tier-Haltestelle lauschen oder Wildkatzen in den Bäumen suchen. [ab 3 Jahren]

In der freien Natur lässt sich die scheue Wildkatze nur selten blicken – wer dennoch etwas über die hübschen Tiere erfahren möchte, begibt sich auf den Wildkatzen-Walderlebnispfad bei Bad Harzburg.

Von der Tourist-Information in Bad Harzburg und vom Großparkplatz an der B4 ist der Wildkatzen-Walderlebnispfad ausgeschildert. Im Riefenbachtal warten nach dem eigentlichen Start und einem kleinen Aufstieg zehn Stationen auf die kleinen und großen Wanderer. 2,5 km misst der Pfad insgesamt.

Da gibt es spannende Informationen über die Wildkatze zu lesen, aber natürlich auch ganz viel zum Ausprobieren und Sich-Bewegen. Zum Beispiel darf man mal schleichen oder klettern wie die Wildkatze. An jeder Station gibt es auch Audios, die über ein Mobiltelefon abgerufen werden können.

Per einfachem Knopfdruck lauscht man hingegen an der Bushaltestelle, die unvermittelt auftaucht und wo Fledermaus und Hirsch (und wer noch?) auf den nächsten Bus warten. Und fünf Wildkatzen haben sich sogar in den Baumkronen versteckt – wer findet sie?

Das Wildkatzen-Walderlebnis ist ein gemeinsames Projekt des BUND, der Niedersächsischen Landesforsten und der Stadt Bad Harzburg. Ziel ist es, nicht nur eine weitere Attraktion für Harzbesucher zu schaffen, sondern auch, die Menschen für den Schutz der extrem seltenen Wildkatzen zu sensibilisieren.

Wer weiter wandert zur Marienteichbaude, kann dort echte Wildkatzen beobachten!