Zurück

Hansemuseum Lübeck

Schleswig-Holstein

Hansemuseum Lübeck: 2015 wurde das Europäische Hansemuseum Lübeck eröffnet. Bei einem Rundgang wird die Geschichte der Hanse anschaulich in großen Dioramen erklärt. Zu sehen gibt es zum Beispiel auch eine typische Hansekogge. Zum Programm gehören Familienführungen, Lesungen und Angebote für Schulklassen. [ab 5 Jahren]

Zu einer Reise in spannende Zeiten lädt das Hansemuseum Lübeck ein.

Rund um die Hanse dreht sich natürlich alles im Hansemuseum Lübeck. Große Dioramen zeigen anschaulich 400 Jahre Hansegeschichte. Da geht es von den niederdeutschen Kaufleute in Nowgorod ins Lübeck des 13. Jahrhunderts, zum Hansekontor in Brügge, dem Stalhof in London, dem Kontor auf der Tyske Brygge im norwegischen Bergen und zu einem Hansetag im Jahr 1518 in Lübeck. An diesen Orten befanden sich wichtige Handelsplätze der Hanse, die sogenannten Kontore.

Zum Hansemuseum gehört das nebenan liegende Burgkloster. Die Dauerausstellung führt durch beide Gebäude. Im Burgkloster ist das Bergener Kontor zu sehen und es wird erklärt, was es mit dem Stockfisch auf sich hat. Außerdem ist hier das Schöffengericht zu besichtigen, das ab Ende des 19. Jahrhunderts hier seinen Sitz hatte.

Immer wieder gibt es auch spannende Sonderausstellungen, in denen es sich zum Beispiel um Störtebeker & Co dreht. Zum Programm gehören auch Familienführungen. Zu köstlichen Kuchen lädt das Café Fräulein Brömse ein. Das Restaurant NORD hat auch Kindergerichte auf der Karte. Und wer gleich hier den Kindergeburtstag feiern will, kann auch das tun.